Die mazedonische Küche stellt eine interessante Mischung von traditionellen Gerichten des mazedonischen Dorfes und auch der Türkei und sogar dem Mittleren Osten dar. Aber auch italienische, ungarische oder Einflüsse aus dem Mittelmeerraum finden sich insgesamt wieder. Das relativ warme Klima gestattet den ertragreichen Anbau von vielen Gemüsesorten, Kräutern und Früchten. Daher ist die mazedonische Küche sehr vielfältig.

Ganz bekannte Salate, die gereicht werden sind beispielsweise die Sopskata salata (gewürfelte Tomaten, Gurken, Zwiebeln und weißer Käse), aber auch Tarator (flüssiger Salat, der aus saurer Sahne oder Joghurt mit Gurke, Knoblauch, Walnüssen und etwas Öl zubereitet wird). Als Hauptgerichte gibt es leckere Mehl-, Fleisch- und Fischgerichte, Bohnenaufläufe, unterschiedliche Suppengerichte. Pastrmajlija (traditioneller mazedonischer Flammkuchen), Ohridska Pastrmka (Forelle im Ohridstil), Tavce-gravce (Bohnen mit Zwiebeln gekocht, dazu Paprikaschoten, Tomaten, Öl, Mehl und verschiedenen Gewürzen vermischt und dann in einem Tontopf im Ofen gebacken), Burek (Teigtasche mit Hackfleisch und/oder weißem Käse) sind hier die vielleicht bekanntesten Gerichte. In Mazedonien wird jeder zu seiner Lieblingsspeise kommen- ob Vegetarierer oder nicht, Fischliebhaber oder doch Freund des deftigen Bratens - in Mazedonien kommt jeder auf seine Kosten.

Weinanbau hat in der Republik Mazedonien eine lange Tradition. Die Winzer erzielen hervorragende Ergebnisse, dennoch sind die hochwertigen Weine in Deutschland oft unbekannt. Am interessantesten sind sicher die traditionellen und regional typischen roten Rebsorten wie Teran oder Vranec. Beides sind tiefrote und sehr trockene Weine. Der "T'ga za jug" ist vielleicht der bekannteste unter ihnen. Die Übersetzung heißt: "Sehnsucht nach dem Süden" und ist der Titel eines berühmten mazedonischen Gedichtes. Ein Mazedonier, der sich im nasskalten Nordosten Europas befindet, träumt davon, Flügel zu haben und nach Hause in die Sonne Mazedoniens zu fliegen. Inzwischen werden auch vermehrt die gängigen Rebsorten Merlot, Cabernot Sauvignon und Pinot Noir angebaut.

Eine breite Auswahl an landestypischen Speisen und Weinen sowie nationaler Restaurants finden Sie auf folgenden Webseiten:
www.restorani.com.mk
www.wineries.mk

Eine nichtabschließende Auswahl von namenhaften Kellereien in der Republik Mazedonien finden Sie hier:
www.tikves.com.mk
www.stobiwinery.mk
www.skovin.com.mk